Glauchau-Gesau

Verfasser: Höbald, Jörg; Otto, Ralf-Peter
Jahr: 2006
Verlag: Glauchau, Buchmanufaktur Gesau
Preis: 8,80 EUR
 
Glauchau - Gesau

Die vorliegende Broschüre möchte zu einer kleinen Zeitreise durch die Geschichte der Gemeinde Gesau einladen, die seit 1925 einen Ortsteil der Stadt Glauchau bildet. In sehr groben Zügen soll an die Entwicklung des im Mittelalter entstandenen Rodungsdorfes zum heutigen Wohngebiet in der westsächsischen Industrieregion erinnert werden.Mit Hilfe von Auszügen aus der 1893 erschienenen Chronik des Pfarrers F. R. Kleinpaul finden noch einmal Ereignisse und Episoden ihre Erwähnung, die zum Teil über dreihundert Jahre zurückliegen.

Neben ihrem Inhalt lassen die historischen Textpassagen durch ihren Stil, die Orthographie und Grammatik durchaus Rückschlüsse auf Denkstrukturen bzw. Wertmaßstäbe zu, in denen sich das Leben im ausgehenden 19. Jahrhundert in Gesau vollzog. Jedoch soll es dem Leser der Chronikauszüge selbst überlassen bleiben, die Zusammenhänge zwischen den geschilderten Vorgängen zu suchen und diese aus seiner eigenen Sicht zu bewerten.

Dem Nachdruck von Teilen der alten Schrift schließt sich eine kleine Zusammenstellung von Lebensbildern an, die den Wandel des Alltages in Gesau im 20. Jahrhundert veranschaulichen will. Hierbei richtet sich der Blick weniger auf große Ereignisse. Vielmehr wurde nach Bilddokumenten gesucht, die in gewissem Maße noch Rückschlüsse auf den Alltag der Menschen zulassen.

Dadurch entsteht am Ende ein Mosaik aus Fragmenten und Splittern, daß keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. So wird nicht jeder Alteingesessene seine Vorfahren wiederfinden können. Anknüpfungspunkte an ähnliche Lebenslinien als Anregung für das eigene Gedächtnis tauchen jedoch bestimmt auf. Wenn dadurch der Anreiz entsteht, die eigenen Erfahrungen an die nächste und übernächste Generation mündlich weiterzugeben, hat diese Broschüre ihr Ziel erreicht.

Menü schließen
Anrufen - Call now